Cupping ist eine Tiefgreifende, wirksame Methode das Bindegewebe zu Entspannen und zu erfrischen

Cupping Face ist das neue Facelifting

Denn es kommt ganz ohne Skalpell und Injektionsnadel aus und bewirkt trotzdem eine effektive Verjüngung der Gesichtshaut und der Konturen. Bei der Gesichtsbehandlung haben die Face Cups deutlich schmälere Öffnungen. Somit kann man flächige Partien, wie die Wangen, die Kinnlinie oder das Dekolleté, als auch schwer erreichbaren Augen- und Mundwinkel, mit dem sanften Unterdruck bearbeiten. Die Zellen werden angeregt mehr Kollagen zu produzieren. Die Haut wirkt danach wie aufgepolstert.

Cupping Körper

Cupping ist die moderne Variante des Schröpfens und kombiniert die altbewährte Technik mit aktuellem Faszienwissen.  

 

Durch das erzeugte Vakuum in den Cuppinggläsern, werden die Zwischenzellsubstanzen aktiviert und der Lymphfluß wieder zum Fliessen gebracht. Dadurch werden die Zwischenzellsubstanzen entgiftet und entlastet., was dazu führt, daß die Zellen wieder besser versorgt werden. Die dadurch erzeugte Geschmeidigkeit im Gewebe, eröffnet neue Wege zur Behandlung weiterer  Beschwerden.

Cupping wirkt!

Durch ein elastischeres Bindegewebe wird . . .

  • die Beweglichkeit verbessert

  • die Haut gestrafft

  • die Leistungsfähigkeit der Muskeln erhöht

  • das Verletzungsrisiko verringert

  • das Körpergefühl verbessert

In folgenden Fällen darf Cupping nicht  angewendet werden:

  • bei akuten Entzündungen oder Verletzungen der Haut

  • bei allergischen Veränderungen der Haut

  • bei Einnahme von Blutverdünnern

  • bei generalisierten Ödemen und schweren Herzerkrankungen

  • nach langer Behandlung der Haut mit Kortison (mit entsprechenden Hautveränderungen)

  • bei erhöhter Blutungsneigung